Zurück zur Übersicht

Auf zu neuen Ufern - im Sport und in der Businesswelt

On Co-Founder Olivier Bernhard weiss genau, wie man neue Herausforderungen meistert - wie man als Profisportler immer wieder ans Limit geht und als Unternehmer die Laufwelt neu definiert. Hier erzählt er dir, wie man immer wieder Topleistungen erbringt.

Der On Athlet Javi Gomez wagt sich den den Ironman World Championships in unbekanntes Terrain. Wir haben mit seiner Verlobten und seinem Trainer gesprochen, um zu erfahren, welche mentalen und physischen Herausforderungen das mit sich bringt. Im Interview erzählt uns jemand davon, der das alles selbst miterlebt hat. Als Gewinner mehrerer Ironmans und Titeln bei Duathlon-Weltmeisterschaften weiss On Co-Founder Olivier Bernhard genau wie es ist, wenn man sich in unbekanntes Terrain wagt. 


 

Genau wie der On Triathlet Javi Gomez nun neue Erfahrungen bei der vollen Ironman-Distanz macht, hast auch du dich als Profi immer wieder an neue Distanzen herangetraut. Worauf muss man achten, wenn man diesen Sprung wagt?

Auf der sportlichen Ebene ist es wichtig, das eigene ultimative Limit zu kennen. Für einige ist das die Distanz, für andere die Geschwindigkeit, für wieder andere die Höhe. Vor allem bei längeren Strecken braucht man mentale Stärke. Wenn man ganz alleine auf der Strasse unterwegs ist, bleibt viel Zeit zum inneren Dialog mit sich selbst. Wenn man dann keine Antwort auf die quälenden Fragen hat, landet man ganz schnell wieder im Hotelzimmer und nicht im Ziel.

 

 

Javi trägt gerade einen inneren Kampf aus: Ruhe und Erfahrung gegen den ungezähmten inneren Wettkämpfer. Kennst du das auch? 

Man braucht beide Seiten. Wer im Rennen sein Bestes erreichen will, muss die perfekte Balance finden. Wenn man am Anfang zu schnell und unerschrocken loslegt, ist man vielleicht früh ausgepowert. Wenn man sich andererseits aber zu viele Gedanken über vergangene Rennen und Titel macht, ist das volle Potenzial möglicherweise auch blockiert, denn man bekommt nicht mehr mit, was um einen herum im Rennen passiert. 


 

Du hast nicht nur als Sportler den Schritt ins Unbekannte gewagt, sondern auch als Co-Founder von On. Lässt sich der Schritt ins eigene Unternehmen mit neuen Herausforderungen als Sportler vergleichen?

Ja, der Unterschied ist gar nicht mal so gross. Am Anfang steht ein Traum, man entwickelt eine Vision und dann geht‘s an die Ausführung. Das kann man sich vorstellen wie einen richtig hohen Berg, den man besteigt. Der Trick ist, immer Schritt für Schritt weiterzumachen und dabei nicht nach oben zum Gipfel zu schauen, ob er auch noch da ist. Du weisst selbst am besten, dass der Gipfel (dein Traum) nicht einfach verschwindet. Man braucht jetzt Geduld und das passende Team um einen herum.


 

Auch bei meiner Arbeit bei On gehe ich wie ein Sportler an die Dinge heran. Gute Dinge brauchen  Zeit und man kann nur Erfolg haben, wenn man die perfekte Balance findet.

Der Cloudflow
Wenn Distanz und Tempo höher werden, braucht man einen Schuh, auf den man sich verlassen kann. Für sein Training und seine Rennen wählt Javi den Cloudflow.
Javis Schuh ansehen

Woher nimmst du deine persönliche Motivation für neue Herausforderungen?

Ich mag einfach Herausforderungen. Wenn ich keine habe, langweile ich mich schnell. Herausforderungen formen deinen Erfolg, zeigen aber auch deine Schwächen auf. 


 

Während deiner Karriere hast du mit unzähligen Sportlern zusammengearbeitet. Wie kommt es, dass einige Wettkämpfer selbst dann noch erfolgreich sind, wenn die Herausforderungen immer grösser werden? 

Die erfolgreichsten Sportler zweifeln nie am eigenen Können. Die bleiben ganz ruhig und wissen genau, wie sie reagieren müssen, wenn mal was nicht nach Plan läuft.


 

Was würdest du jemandem raten, der den Schritt ins „Unbekannte“ wagen will? 

Hab keine Angst. Folge deinen Träumen. Glaub an dich.


 

Unter on-running/intotheunknown erfahrt ihr mehr über Javis Vorbereitung für Kona - von der Legende höchstpersönlich. 

Folge Javi in das unbekannte Neuland über die volle Ironman-Distanz, indem du den On Newsletter abonnierst. Ausserdem wirst du stets als erstes, von unseren Performance Running News erfahren.