Zurück zur Übersicht

Der Trostsuchende: Quer durch die Alpen in Rekordzeit

Im Sommer 2021 lief Karel Sabbe die Via Alpina in nur 30 Tagen. Pro Tag absolvierte er durchschnittlich zwei Marathons. Damit bewältigte er die Strecke 14 Tage schneller als alle anderen und überwand nicht nur etliche Höhenmeter, sondern auch extreme Wetterbedingungen, Schlafmangel und die eine oder andere Krankheit. Stets im Schlepptau: Ein Kamerateam, welches jeden seiner Schritte dokumentierte. Erfahre mehr über Karels Via-Alpina-Abenteuer in Rekordzeit.

 

Extreme Distanzen in Rekordzeit – das liebt Karel Sabbe. In den letzten Jahren hat er sowohl für den Appalachian Trail als auch für den Pacific Crest Trail die «Fastest Known Time», kurz FKT, aufgestellt. Auch den Big's Backyard Ultra – das Rennen, das kein Ende kennt – konnte er 2020 gewinnen und absolvierte 502 km in 75 Stunden.

 

 

Darüber hinaus war der Belgier, der im "normalen" Leben Zahnarzt und Vater ist, 2019 auch der "last man standing" beim berühmten Barkley Marathons – von Runner's World zum "wohl verrücktesten Rennen der Welt" gekürt. Wir finden: Das trifft es! Aber wenn es für die meisten verrückt wird, blüht Karel erst richtig auf!

 

Es scheint, als würde ihm das Laufen Trost spenden und wäre eine Art "Reset-Button". Für ihn ist es offenbar eine Möglichkeit, der Hektik des Alltags zu entfliehen und die wirklich essentiellen Dinge wieder ins Zentrum zu rücken.

 

 

Bei seiner jüngsten Herausforderung absolvierte er durchschnittlich etwas mehr als 87 km pro Tag und legte die 2650 km lange Via Alpina in nur 30 Tagen, 8 Stunden und 57 Minuten zurück. Eine unglaubliche Leistung! "Normalsterbliche" würden eine solche Distanz wohl eher in einer, wenn nicht in zwei Wochen, schaffen.

 

 

Kaum ein Mensch ist in der Lage, 87 km an einem Tag zu laufen, geschweige denn an 30 aufeinanderfolgenden Tagen auf anspruchsvollen Trails in den Bergen.

 

 

Die Via Alpina ist ein Netz von fünf Fernwanderwegen, die sich über acht Länder erstrecken. Für die Augen ist sie eine Wohltat, für den Körper jedoch bisweilen eine Tortur – selbst dann, wenn man mit weniger Speed als Karel unterwegs ist.

 

 

Die physische Kraft, die es braucht, um diese Distanzen und Höhenmeter zurückzulegen, mag man sich noch im Ansatz vorstellen können. Doch die mentale Stärke und Willenskraft, die es bedarf, um während eines Monats, Tag für Tag, so weit zu laufen, bleibt für die meisten von uns schier unvorstellbar.

 

Cloudultra
Als vielseitiger Trailrunning-Schuh mit ultimativer Traktion begleitet dich der Cloudultra bei Abenteuer in jedem Gelände. Ultra bei der Dämpfung. Ultra beim Komfort.
Zum Schuh

 

Bestens ausgerüstet mit Kleidung und dem Cloudultra von On begann Karels Abenteuer am 7. Juli 2021 in Triest, Italien. Auf dem Weg zu seinem Endziel Monaco durchquerte er Italien, Slowenien, Österreich, Deutschland, Liechtenstein, Frankreich und unser Heimatland, die Schweiz. Müde aber triumphierend erreichte er sein Ziel wie geplant am 6. August 2021.

 

Nicht zum ersten Mal hat Karel etwas Bemerkenswertes geschafft. Doch zum ersten Mal durften wir hautnah mit dabei sein. Unser Kamerateam hat ihn auf Schritt und Tritt belgeitet und das Abenteuer dokumentiert. Unser neuster Film "Solace" erlaubt einen ungewöhnlichen Einblick in das, was es braucht, um eine FKT aufzustellen. 

 

Hol dir noch mehr Laufinspiration. Melde dich für den On Newsletter an.


Mit dem Abonnieren unseres Newsletters akzeptierst du die On-Datenschutzrichtlinien