Zurück zur Übersicht

In Portland laufen wir dem Regen nicht davon

Die Waterproof Testing Reise führt uns nach Portland, Oregon, USA. Die Stadt liegt am Ufer der Flüsse Columbia und Willamette. Es ist jedoch der Regen, nicht die Flüsse, der die Bewohner in ihrem täglichen Training herausfordert.

 

Portland ist eine der regenreichsten Städte der USA. Normalerweise fallen durchschnittlich 91,5 cm Regen pro Jahr. Sobald der Sommer vorbei ist, ist der Regen unerbittlich. Die Durchschnittswerte zeigen Niederschlag an mehr als 140 Tagen im Jahr. 2017 war sogar extremer: mit Niederschlag an 165 Regentagen. Und die 23 cm Schnee sind darin noch nicht mit eingerechnet…  

 

Man kann Portlands Läufer verstehen, wenn sie Ausreden finden, um nicht trainieren zu müssen. Aber die Menschen in Portland haben ihre Stadt nicht zu einem Zentrum für sportliche Höchstleistungen gemacht, indem sie sich drinnen verstecken. Um die neue wasserdichte Kollektion von On zu testen, mussten wir nicht lange für eine Testperson suchen.

 

Nicole Blood (im Bild) läuft seit ihrem 12. Lebensjahr. Sie hält mit 4:50 für eine Meile immer noch den nationalen Rekord für ein Mädchen in der achten Klasse.  Als neunfache All-American- und viermalige Pac-10-Siegerin ist Nicole eine der am höchstdekorierten Sportlerinnen in der Geschichte von Oregon. 2010 wurde sie Profi, aber musste ihre Profikarriere wegen Verletzungen abbrechen. Danch hängte sie eine Weile lang ihre Laufschuhe an den Nagel. Doch mit dem Job im Sport-Marketing entfachte ihre Liebe für den Sport aufs Neue.

 

 

"Mit meinen Kollegen zu laufen, die schnell zu meinen Freunden wurden, nahm mir den Pace-Druck. Stattdessen sah ich es als Erlebnis. Ich wurde in Straßenrennen-Stafetten einbezogen und lief schließlich Ultra-Marathons, die zwar ein Wettbewerb waren, aber auch Spaß machten. Ich gewann meinen ersten 50-km-Geländelauf, obwohl ich nicht einmal erwartet hatte, dass ich ihn beenden könnte. Das war es – ich war wieder total begeistert." Heute ist Nicole regelmäßig auf den Trails von Portland unterwegs, egal was die Wettervorhersage sagt. 

 

"Rennen zu laufen und zu trainieren mit einer Vollzeitstelle ist natürlich ganz anders – als Profi war ich verwöhnt. Laufen war mein Job, also konnte ich strategisch festlegen, wann und wo ich jeden Tag mein Training absolviere.”

 

"Wenn es morgens stürmte, verschob ich mein Training einfach auf den Nachmittag. Jetzt, mit einem Vollzeitjob, habe ich diese Flexibilität nicht mehr. Wenn ich in einer Woche 60 Meilen laufen muss, weiß ich, dass ich vor der Arbeit um 6 Uhr morgens und nach der Arbeit um 6 Uhr abends wieder laufen gehen muss. Egal, ob es windet und regnet, weil ich es einfach durchziehen muss.

 

"Glücklicherweise ist mein Büro nur eine halbe Meile von einem flachen, schnellen Radweg entlang der Uferpromenade entfernt, der kilometerlang verläuft. Es ist auch nur eine Meile von Forest Park entfernt, mit über 100 Meilen an Berg-und-Tal-Wegen. Ich finde dort jede Oberfläche und Steigung, die ich brauche, um für jede mögliche Herausforderung trainieren zu können."

 

Der Cloudventure Waterproof
Nicoles Wahl für nasse Wege im Winter: "Der Wald ist kalt und nass, aber ich werde den Lauf niemals abbrechen, solange meine Füße glücklich sind. Dieser Schuh hält meine Füße trocken, aber erlaubt ihnen auch zu atmen."
>Den Schuh ansehen

Wenn man in Portland ist und annähernd so viel läuft wie Nicole, dann kann man dem Regen nicht ausweichen.  

 

"Die wasserdichten Modelle von On bringen mich durch den Herbst-, Winter- und Frühlingsregen. Ich liebe Portland, aber können Sie sich vorstellen, wie viel Überwindung es braucht, um 5 Uhr morgens aus dem Bett zu kommen, wenn es draußen 1,6 °C ist und es regnet? Acht Monate sind eine lange Zeit für kalte, nasse Bedingungen. 

"Normalerweise muss man bei wasserdichten Produkten zugunsten von Trockenheit auf Atmungsaktivität verzichten. Mit der wasserdichten Kollektion von On muss man auf gar nichts verzichten. Meine Füße bleiben trocken und kühl, nicht erstickt wie bei anderen wasserdichten Modellen, die ich ausprobiert habe. 

 

"Ich muss nicht mehr umkehren und mein Training abbrechen, weil meine Zehen am Erfrieren sind. Ich bin hart im Nehmen, aber durchnässte und kalte Füße zu haben kann ich nicht ausstehen. Vor allem, wenn ein 20-Meilen-Lauf auf dem Programm steht." 

Der Cloudflyer Waterproof
Nicoles Wahl für lange Läufe auf der Straße: "Ich brauche ein wenig Stabilität und extra Dämpfung für die langen Sonntagslangläufe. Der wasserdichte Schutz motiviert mich, selbst unter den nassesten Bedingungen die Strecke zu laufen."
Den Schuh ansehen

 

"Dieses 50-km-Rennen zu gewinnen hat sich großartig angefühlt. Es ist schon eine Weile her, seit ich im Ziel ein Runner‘s High erlebt habe. Ich habe einen Tag lang gefeiert, bevor ich begonnen habe, an meine nächste Herausforderung zu denken. Ich mag es nicht, ohne körperlich herausfordernde Ziele zu leben; lebt man sonst wirklich?” 

 

“I decided within a few days what was next: an Ironman 70.3 next year because, why not? I have zero experience biking or swimming but I’m excited to give it a try. This will require a lot more road running than before but I won’t be a stranger to the trails. Forest Park will always be my favorite place to run in Portland.” 

 

Der Cloud Waterproof
Für urbane Entdeckungstouren bei jedem Wetter
Den Schuh ansehen

 

Wir testen unsere neue Waterproof-Kollektion mit Läufern an den feuchtesten Orten der Welt. Unsere erste Station war Bergen in Norwegen, wo wir trotz 240 Regentagen im Jahr keine Ausreden gelten ließen. Dann haben wir diehttps://www.on-running.com/articles/taking-on-the-alps-of-the-ocean“Alpen des Ozeans” in Yakushima, dem feuchtesten Ort Japans, erobert. Wo immer Sie sind, keine Ausreden mehr mit der wasserdichten Kollektion von On.