Zurück zur Übersicht

Kona '19: Die On-Athleten bei der Ironman World Championship

Am Wochenende ist es wieder soweit: Mit der Ironman World Championship findet der prestigeträchtigste Wettkampf der Triathlon-Welt statt. Wir sehen uns die On-Athleten an, die dabei sind und auf Ruhm und Ehre hoffen.

 

Nur noch wenige Tage bis zum legendärsten Wettkampf der Triathlon-Szene. Tausende Spitzensportler aus aller Welt strömen für den Grossevent des Jahres nach Hawaii. 

 

Die Ironman World Championship ist die ultimative Prüfung für Charakter und Fitness: Die Teilnehmer erwartet 3,9 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und ein 42,2 km langer Lauf. Das macht insgesamt 226,3 km. 

 

Dazu kommen die aggressiven Ho’omumuku – Seitenwinde, die bis zu 72 km/h erreichen können – und Temperaturen von bis zu 35 °C. Eine Herausforderung, die nur die wenigsten meistern können. Kona ist nichts für schwache Nerven. 

 

 

Das Herren-Rennen soll laut triathlete.com eines der spannendsten der letzten Jahre werden. Einige Quellen gehen noch einen Schritt weiter und reden vom stärksten Line-Up aller Zeiten. Bei den Damen wurde das Rennen in den letzten Jahren von Daniela Ryf dominiert, aber drei On-Athleten hoffen, die Dinge ein wenig aufzumischen.

 

Wer ist dabei?

 

2 Bart Aernouts

 

Obwohl dieses Wochenende zahlreiche Elite-Sportler auf Hawaii vertreten sind, hat Bart Aernouts zweifellos eine Chance. Nach einer fantastischen Marathon-Zeit sicherte er sich letztes Jahr mit einer Gesamtzeit von 7:56:41 einen grossartigen zweiten Platz.

 

Damit ist Bart einer von nur zwei Sportlern, die die 8-Stunden-Marke unterschritten haben. In jedem anderen Jahr hätte das zum Sieg und einem neuen Rekord gereicht. 

 

«Man muss acht Stunden lang bereit sein, alles aus sich herauszuholen und gleichzeitig davon überzeugt sein, dass man das Richtige getan hat», erzählte er uns. 

 

«Aber ich glaube, die mentale Vorbereitung ist wohl das Wichtigste. Der Tag ist so lang und es kann so viel passieren. Am Wettkampftag sind alle fit. Was den Unterschied ausmacht, sind die richtige Einstellung und die mentale Bereitschaft, acht Stunden lang zu leiden.»

 

Ironmind, die neueste Folge von Storied Runs, bietet dir einen exklusiven Einblick in Barts Denkweise.

 

 

32 Jesper Svensson 

 

Jesper ist relativ neu in der Triathlon-Szene, aber definitiv nicht zu unterschätzen. Was ihm an Erfahrung fehlt, macht er mit seinem immensen Ehrgeiz wett. 

 

Der ehemalige Schwimmer gewann letztes Jahr Gold bei den Ironman-Wettkämpfen in Brasilien und Barcelona und wird es kaum erwarten können, Kona bei seiner ersten Teilnahme seinen Stempel aufzudrücken. 

   

 

8 - Matt Russell


Matt Russell kam 2011 zum Triathlon - obwohl er erst ein Jahr vorher Schwimmen lernte. Als ehemaliger Duathlon-Fahrer machte er Schlagzeilen, nachdem er 2017 in Kona bei einem schrecklichen Unfall mit einem Van zusammenstiess. 

 

Unglaublich, dass er ein Jahr später beim gleichen Event den 6. Rang holte. Ein Ironman in mehrfacher Hinsicht. 

 

Nachdem er sich von den lebensbedrohlichen Verletzungen vollständig erholt hatte, nahm Matt das Comeback in Angriff – mit Erfolg: Eine Goldmedaille beim Ironman Lake Placid in diesem Jahr unterstreicht, seinen eisernen Willen. 

 

43 - Andreas Dreitz

 

Mit Andi Dreitz geht ein weiterer On-Athlet ins Rennen um Ruhm und Ehre. Dieses Jahr hat er bereits zwei Goldmedaillen gewonnen: Beim Ironman 70.3 Marbella und bei der Challenge Roth auf der Triathlon-Langdistanz. Keine Zweifel: Andi ist ein äusserst vielversprechender Kandidat.

 

26 - Caroline Steffen

 

Caroline stand bei der Ironman World Championship bereits zweimal auf dem Treppchen. Daher darf man die Rechnung nie ohne sie machen. Zudem gewann sie unlängst Gold beim Ironman Western Australia und stellte mit ihrer Zeit von 8:49:46 einen Streckenrekord auf. Als erste Schweizer Sportlerin hat sie sich ihren Platz in Kona gesichert. Und wer den Spitznamen Xena trägt, muss doch eine Chance haben, oder? 

 

26 - Matt Hanson

 

Obwohl er dieses Jahr mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatte, fühlt sich Matt Hanson offenbar fit. Im Juni holte er eine Goldmedaille beim Ironman Boulder Triathlon und stellte mit einer Zeit von 7:57:03 zudem einen Streckenrekord auf. Dieser Sieg wird ihn zuversichtlich stimmen.

  

 

Nachfolgend findest du die vollständige Liste aller On-Athleten, die dieses Jahr in Kona an den Start gehen. Dank der Nummer kannst du ihr Rennen jederzeit mitverfolgen. 

 

2 Bart Aernouts 

 

8 Matt Russell 

 

26 Caroline Steffen

 

26 Matt Hanson 

 

32 Jesper Svensson 

 

33 Kristin Liepold

 

33 Matt Trautman 

 

36 Camila Pedersen

 

38 William Clarke

 

43 Andreas Dreitz

     

Hol dir noch mehr Laufinspiration. Melde dich für den On Newsletter an.