Zurück zur Übersicht

On Global Support Run: Mit dem Cloudflyer durch Deutschland

Mit Support schaffst du alles – egal, was du dir vornimmst. Selbst ein ganzes Land. Schau dir an, wie der On Global Support Run buchstäblich auf ganz Deutschland trifft, wenn fünf Teams die 1230km von Konstanz nach Flensburg bezwingen. Anders gesagt: Einmal durch ein ganzes Land – angetrieben von Pizza, guten Vibes und jeder Menge Support.

   

Es ist 16 Uhr in Konstanz, Deutschland. Die Spannung in der Luft scheint greifbar, während die Läufer aus ganz Deutschland eintrudeln. Wirken einige etwas verzagt? Schwer zu sagen. Eines aber ist klar: Heute stehen sie vor dem wahrscheinlich härtesten Lauf ihres Lebens. 

 

Sie alle haben sich angemeldet, um Teil der deutschen Ausgabe des On Global Support Run zu sein. Ein zermürbender Test ihrer Ausdauer, ihres Charakter und ihres Supports steht an. In den nächsten sechs Tagen und fünf Nächten laufen sie eine 1230km lange Strecke, die sich quer durch ganz Deutschland zieht.

 

Ohne Pausen. Nonstop. 

   

   

Wohin man auch blickt, die Gesichter strahlen vor Nervosität und Vorfreude – die Gefühlsmischung, die jedes solide Laufabenteuer ausmacht.

   

Wir springen zum Ende der Challenge. Wie du im Video oben siehst: Alle Ängste und Bedenken haben sich am anderen Ende Deutschlands in Luft aufgelöst. 

 

«Die Zeit verging wie im Flug. Es fühlte sich in etwa so an, als läge der Start in Konstanz schon Jahre zurück. Es ist schwierig zu erklären. Wir haben wundervolle Erinnerungen geschaffen, die uns für immer bleiben werden. Diese Geschichte in Worte zu fassen, ist nahezu unmöglich.» 

   

  

Wie lief alles ab? 

 

Zum Launch unseres neuen leichten Support-Schuhs, dem Cloudflyer der dritten Generation, haben wir die On Run Crew in Deutschland vor eine besondere Herausforderung gestellt: einen epischen Lauf über fast die gesamte Länge ihres Landes.

 

Fünf Teams, bestehend aus 45 leidenschaftlichen und motivierten Läufern, sollten gemeinsam 1233km von Konstanz nach Flensburg laufen. Jedes Team übernahm eine Etappe. Wie sie die Strecke untereinander aufteilten und wer wofür zuständig war, lag in der Verantwortung des Teamkapitäns – genau wie alle anderen Entscheidungen unterwegs. 

    

Team 1: Konstanz - Heidelberg

Team 2: Heidelberg - Cologne 

Team 3: Cologne - Bielefeld

Team 4: Bielefeld - Hamburg

Team 5: Hamburg - Flensburg

   

Der brandneue Cloudflyer
Support für jeden Läufer und jedes Laufziel. Der federleichte Schuh mit überlegenem Support und fantastischer Dämpfung.
Entdecken

  

«Wenn man rund um die Uhr zusammen ist und die Läufer an 32 Checkpoints unterstützt, entstehen jede Menge Erinnerungen. Kaum zu glauben, dass neun Leute, die sich vorher gar nicht gekannt hatten, so zusammenwachsen und in so kurzer Zeit so viele bleibende Erinnerungen schaffen können»

sagte Lise vom Team 3

    

 

«Viele Leute werden die schönen Bildern und Videos sehen, wie wir uns gegenseitig mit Fahnen, Tanz und Musik anfeuern. Aber es gehörte so viel mehr dazu. Niemand war bei diesem Lauf je alleine. 

 

«Der echte Support fand abseits der Kameras statt; die Small Talks im Bus oder bei den Übergaben, oder wenn man sich um Teamkollegen kümmerte. Die Leute, die ohne Diskussionen einsprangen, wenn jemand eine Pause gebraucht hatte. 

 

«Wir liessen niemanden im Stich. Alle waren voll motiviert, für ihre Teamkollegen alles zu geben. Es war pures Teamwork!» – Nico, Team 1

     

 

«Support bringt dich noch weiter. Er bringt dich an deine Grenzen. Er lässt dich Unglaubliches tun und zwingt dich, über dich hinauszuwachsen.»

Sophia, Team 1.

 

«Vor diesem Lauf wusste ich nicht wirklich, wie ich das Wort ‹Support› beschreiben soll. Aber jetzt weiss ich auf jeden Fall, was er bewirken kann! Ich hatte niemanden aus meinem Team je zuvor getroffen, aber schon nach dem Start des ersten Läufers fühlte es sich an, als wären wir seit jeher eine Crew.

 

Support bedeutet, als Team zu handeln und immer das Beste für die gesamte Gruppe zu wollen, nicht nur für sich selbst.»

Meggi, Team 2.

    

   

«Es gab so viele emotionale Momente. Am meisten hat mich definitiv der starke Teamgeist beeindruckt. Ausserdem gab es diesen unglaublichen Moment tief im Wald. Es war früh am Morgen, die Sonne ging gerade auf und wir trafen eine Horde Wildschweine. Wir wurden langsamer und behielten sie im Blick – es ging alles gut.»

Timo, Team 1. 

     

Schutz vor den Elementen im Cloudflyer Waterproof
Der Cloudflyer Waterproof hat dieselben Eigenschaften wie das Original, ist aber zusätzlich 100% wasser- und winddicht. Freu dich auf einen Schuh, der vollen Support, Komfort und Dämpfung bietet und gleichzeitig ultraleicht und wasserdicht ist.
Entdecken

 

«Ein besonderes Erlebnis hatten wir kurz nach Mitternacht. Wir hatten in einer kleinen, ländlichen Siedlung geparkt, und ein paar Anwohner sassen noch um ein Lagerfeuer», erzählte Lise. 

 

Sie bemerkten uns und fragten, was wir um diese Zeit noch draussen machten. Wir erzählten ihnen vom Event und sie fragten uns, ob wir betrunken seien, weil es so verrückt klang. 

 

«Wir zeigten ihnen den Cloudflyer. Eine Frau hatte dieselbe Grösse wie eine unserer Läuferinnen, also probierte sie ihn an und fand ihn wirklich toll. Als unser Läufer vorbeikam, haben sie ihn dann extralaut angefeuert.»

   

 

Wie hat sich der Cloudflyer geschlagen? 

 

«Nach 26 Stunden im Cloudflyer muss ich sagen, dass er einer der besten leichten Support-Schuhe ist, in denen ich je gelaufen bin. Ich werde den Schuh in Zukunft definitiv bei langen Läufen tragen.» – Timo

 

«Ich liebe ihn! Wie sich herausstellte, eignet er sich genauso gut als Trail-Schuh wie zur Erholung und für lange Läufe. Kurz gesagt: Wir haben ihn auf allen möglichen Oberflächen getestet und waren alles andere als enttäuscht. Er war nicht nur super bequem, sondern bot auch guten Grip und Kontrolle auf den Trails, auf denen einige von uns laufen mussten. Und dazu ist er noch wunderschön! Ich meine, schaut ihn euch doch nur mal an!» – Elli

 

«Ich finde, er verdient 10 von 10 Punkten! Tolles Laufgefühl, viel Stabilität (selbst nachts auf dem Trail), sehr bequem und superleicht. Darin könnte ich noch viele Kilometer laufen. Und ich liebe die Schnürung, sie sorgt für eine sehr angenehme Passform am Fuss. Ich hatte die Schuhe 24 Stunden lang an und hatte nie den Drang, sie auszuziehen.» – Till

   

 

Der On Global Support Run: German Edition fand von Mittwoch, 19. August, bis Montag, 24. August, statt. Unterstützt wurde er von @enduco.app (offizieller Tracking-Provider) und @polardach (offizielles Tracking-Gerät). 

  

   

Hol dir noch mehr Laufinspiration. Melde dich für den On Newsletter an.