Zurück zur Übersicht

Taken to the Edge: Mark Beaumont

Weltrekordhalter, Abenteurer und TV-Broadcaster Mark Beaumont wurde durch seine Dokumentationen über Ultra-Ausdauer und Abenteuer bekannt. Bereits zweimal in seiner Karriere hat er den Weltrekord im Weltumrunden auf dem Fahrrad geknackt. Er hält ihn mit 29'000 km in einer Zeit von 78 Tagen und 14 Stunden mit durchschnittlich 390 km am Tag. Seine epischen Dokumentationen brachten Zuschauer in über 100 Länder, in die Arktis, Hochgebirge und um den Commonwealth. Ausserdem überlebte er ein Kentern beim Rudern auf dem Atlantik.

 

Mark Beaumont was speaking as part of the Cloud Edge speaker series. The ultra-limited edition Cloud Edge was made to push boundaries. The series features pioneers from a variety of fields that are taking their craft to the Edge. 

 

Q&A: Mark Beaumont  

Was, glaubst du, ist der Grund für deinen Erfolg?

Ich bin 1,90 m gross und wiege 90 kg. Niemand würde sagen, ich wäre zu einem Ultra-Ausdauersportler und Rekordbrecher geboren. Mein Erfolg ist, ich verfolge meine Ziele, anstatt den Besten zu schlagen, und meine Leidenschaft für den Broadcast und das Teilen meiner Abenteuer.

 

Welche Rolle spielen das Laufen und Sport ganz allgemein in deinem Leben? 

Als Sportler ist das Training das Herz meines Lebens. Und als Ultra-Ausdauersportler ist das Vorbeugen von Verletzungen meine grösste Sorge. Also laufe ich viel - On- und Off-Road, um meine Knie und Knöchel zu stärken. Ausserdem ist es die zeiteffizienteste Form des Trainings. Es ist perfekt, wenn ich einen stressigen Tag habe.

 

Welchen Rat hast du für jemanden, der mit seiner Arbeit Grenzen durchbrechen will? 

Die Arbeit an die Spitze zu bringen ist das Wachsen über die technischen Fähigkeiten hinaus. Ich lebe nach dem Motto: Es kommt darauf an, wer bist und nicht, was du machst. Vertrauen, Netzwerk, Erfahrung, die Fähigkeit, unter Druck zu funktionieren, klare Kommunikation. Das sind alles Attribute, die sich entwickeln, wenn man über das Training hinaus wächst und auf dem Fahrersitz der Arbeit sitzt.