Zurück zur Übersicht

Taken to the Edge: Tiny Heirloom

Hinter der Firma, die für das DIY-Programm "Tiny Luxury" Tiny Homes baut, steckt Tiny Heirloom. Sie bauen im pazifischen Nordwesten Luxushäuser auf Rädern. Sie streben danach, eine kreative und ziemlich neue Tiny Homes Plattform zu erschaffen und sie von allen Seiten aussergewöhnlich zu machen. Es spornt das Tiny Heirloom Team an, den Gedanken "weniger ist mehr" an den Menschen zu bringen und ihm zu zeigen, wie sie dadurch mehr besitzen können.

Tiny Heirloom war Teil der Cloud Edge Speaker Series, die wir zum Launch des ultra-limitierten Cloud Edge ins Leben gerufen haben. Zur Feier dieses experimentellen Schuhs feiern wir Pioniere, die auf ihrem Gebiet Grenzen verschoben und Grossartiges geleistet haben. 

Q&A: Jason Francis, Co-founder Tiny Heirloom:

Woher nimmst du deine Inspiration, was bringt dich vorwärts?

Es geht wirklich um eine Herausforderung und das Hin- und Herschieben von Ideen. Wenn wir drei Männer in einen Raum gehen und über ein Thema brainstormen, kommen wir in einen Rhythmus der Kreativität. Dadurch haben wir unglaubliche Ergebnisse gesehen. Es ist nichts unmöglich, bis das Gegenteil bewiesen ist, daran glauben wir. Das hält uns innovativ und bringt uns über Grenzen, die dort gar nicht sein sollten.

 

Was, glaubst du, ist der Grund für deinen Erfolg?

Ehrlich gesagt, denke ich nicht, dass sich irgendeiner von uns schon erfolgreich nennen würde. Wir hatten mehr Herausforderung und Kampf als Gewinn und Erfolg. Aber diese Schwierigkeiten haben uns stärker und kreativer gemacht. Jeden Erfolg verdanken wir Gott, als hätten wir es selbst nicht schaffen können. Wir sagen gerne, es wäre Gottes Timing und sein Einschreiten, das uns dorthin gebracht hat, wo wir heute sind.

 

Welche Rolle spielen das Laufen und Sport ganz allgemein in deinem Leben?

Wir sind gerne körperlich aktiv. Zach und ich spielen in Portland Fussball und gehen hier und da ins Fitnessstudio. Der Wettkampf und das Laufen hilft unserer Konzentration. So bleiben wir fokussiert. Nicht nur physisch, sondern auch mental.

 

Welchen Rat hast du für jemanden, der mit seiner Arbeit Grenzen durchbrechen will?

Erstens mache alles mit ganzem Herzen. Zweitens ist es verlockend, nur darauf zu schauen, was der Markt jetzt im Moment verlangt. Natürlich ist das wichtig, aber Öffentlichkeit und Markt schauen nicht so weit. Visionäre sehen, was der Markt braucht, bevor der Markt selbst es weiss. Drittens, hebe dich ab. Kombiniere diese drei und du wirst an die Spitze kommen.