Zurück zur Übersicht

Von der Laufbahn in den Eiskanal: Sprint-Champion Alexandra Burghardt fährt jetzt Zweierbob

Sprinterin und On-Athletin Alexandra Burghardt wagt ein neues Abenteuer und nutzt ihr Geschwindigkeitstalent ab sofort an der Seite von Olympiasiegerin Mariama Jamanka im Zweierbob.

 

Die Münchner Sprinterin, auch bekannt als die schnellste Deutsche bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio, demonstriert mit diesem Schritt – ganz im Stil von On – ihre Furchtlosigkeit, sich Neuem zuzuwenden und über ihre Grenzen hinauszugehen.

 

 

Nur sechs Monate nachdem sie bei den Sommerspielen in Tokio im 100m-Halbfinale und in der 4-mal-100-Meter-Staffel an den Start ging, hofft Burghardt auf eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking. Dieses Mal jedoch in einer gänzlich anderen Sportart – dem Zweierbob. Die Erwartungen sind hoch, denn Jamanka konnte 2018 bei den Winterspielen in Pyeongchang, Südkorea, Gold für die Deutschen holen.

 

Bei den kommenden Wettkämpfen wird Alexandra Burghardt einen exklusiven Schuh von On tragen. Dieser wurde speziell für unsere professionellen Bob- und Skeleton-Athletinnen und -Athleten entwickelt und soll ihnen helfen, das Beste aus sich rauszuholen. 

 

 

Burghardt und Jamanka werden am Sonntag, den 12. Dezember 2021, um 9:00 Uhr und 10:30 Uhr beim Weltcup in Winterberg und am Sonntag, den 19. Dezember 2021, um 10:00 Uhr und 11:30 Uhr beim Weltcup in Altenberg antreten. Dann gilt es, die Daumen zu drücken!

 

Wenn Alexandra nicht gerade zu einem ihrer zahlreichen Wettkämpfe unterwegs ist, trainiert sie zuhause in ihrer Heimatstadt München. Willst du wissen, wie sich physisch und mental fit hält und welches ihre liebsten Laufstrecken in der bayrischen Metropole sind? Dann lies unseren City Guide für München

Hol dir noch mehr Laufinspiration. Melde dich für den On Newsletter an.


Mit dem Abonnieren unseres Newsletters akzeptierst du die On-Datenschutzrichtlinien