Zurück zur Übersicht

«Der Captain» gewinnt den Ironman 70.3 South Africa in Buffalo City

Der Südafrikaner Matt Trautman, Triathlet im On-Team, holt sich zum vierten Mal den Sieg auf heimischem Boden.


Bevor er im Jahr 2012 Profisportler wurde, sagte Matt Trautman zu sich selbst: «Ich weiss, wie man läuft, schwimmt und Fahrrad fährt.» Jahre später ist klar: Offensichtlich tut er das.


Genauer ausgedrückt schwimmt der 34-jährige Ironman-Champion aus Südafrika 1,9 km, fährt 90 km Rad und läuft 21,1 km – all das hintereinander und in 04:02:59. Mit dieser Leistung sicherte er sich am letzten Wochenende seinen vierten Ironman-70.3-Titel auf heimischem Boden.


Dabei trat er gegen andere Top-Athleten wie beispielsweise Henri Schoeman, Olympia-Bronzenmedaillengewinner, an. Das führt dazu, dass es ein taktisches Rennen wurde. Nachdem Matt als Fünfter aus dem Wasser kam, nutzte er den Lauf, um sich die Führung zu sichern. Nach dem Wettkampf meinte er:


Es war gut für mich, dass ich beim Lauf etwas Abstand gewann. Mein Plan war, schnell meinen Rhythmus zu finden. So konnte ich in den letzten 40 Minuten auf dem Rad die Führung übernehmen. 
 


Bevor er Ende März bei den Ironman 70.3 World Championships im südafrikanischen Port Elizabeth antreten wird, nimmt Matt beim Ironman 70.3 Dubai teil.  
 

Der Cloudflow
Der Schuh, in dem Matt seine Titel holt. Reaktionsstarkes Tempo trifft auf CloudTec®-Dämpfung.
Entdecken