Zurück zur Übersicht

Was macht wasserdichte Ausrüstung wasserdicht?

Wasserdichte Schuhe und Kleidung sind dein Schlüssel zu Abenteuern an Orten, die nicht das ganze Jahr über von der Sonne verwöhnt sind. Aber wie genau hält dir leichte und atmungsaktive High-Performance-Ausrüstung Wind und Wasser vom Leib? Lass uns einen Blick auf die clevere Technologie hinter unserer wasserdichten Ausrüstung werfen.

 

Es ist Mitte Oktober und wir sind im westlichen Norwegen unterwegs. Der Wind pfeift uns um die Ohren, während wir uns den Weg durch ein dichtes Farnfeld suchen. Als sich der strömende Regen in Hagel verwandelt, schnappen wir uns Mountainbikes, um unserem Outdoor-Erlebnis das extra Quäntchen Abenteuer zu verpassen. Die Trails in den Fjorden rund um Alesund verwandeln sich nach und nach in Bäche und verweigern unseren Reifen die letzte verbliebene Traktion – ab jetzt heisst es schieben.  

 

Wenn du dir jetzt eine Gruppe Outdoor-Enthusiasten vorstellst, die bis auf die Haut durchnässt sind, so liegst du nur mit dem ersten Teil deiner Annahme richtig. Denn dank unseres lokalen Gastgebers haben wir uns das norwegische Sprichwort «Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung» zu Herzen genommen. Bis an die Zähne mit wasserdichter Ausrüstung ‹bewaffnet› machten wir uns auf, die atemberaubende Natur der Gegend zu erkunden. 

 

Während wir im anspruchsvollen Gelände und Wetter unterwegs sind, haben wir uns motiviert durch eine gewisse Dankbarkeit gefragt, wie denn wohl wasserdichte Ausrüstung eigentlich funktioniert. Was macht sie wasserdicht? Wir haben uns mit einigen Entwicklern und Designern im On Lab zusammengesetzt, um fachkundige Antworten auf diese Frage zu bekommen. Dabei haben wir eine weitere abenteuerliche Reise gemacht – durch die Welt leistungsfähiger Materialien, ausgeklügelter Designs und cleverer Technik. 

 

 

1. Alles beginnt bei den Materialien

 

Wenn für Wind und Wasser auf der Aussenseite deiner Ausrüstung Endstation sein soll, muss die dafür wichtige Arbeit vom Material zwischen deiner Haut und den Elementen übernommen werden – wobei Leichtigkeit gefragt ist. Und das ist keine leichte Aufgabe. Denn Wasser und Wind draussen zu halten, ist eine Sache. Will man dabei aber gleichzeitig atmungsaktive Eigenschaften für langanhaltende Frische und Komfort realisieren, ist statt Ingenieurskunst zunehmend magischer Einfallsreichtum gefragt.

 

Der erste Schritt Richtung Wasserdichtigkeit ist eine Oberflächenbehandlung des Kleidungsstücks via Imprägnierung. So perlt leichter Regen einfach ab und dringt nicht zu den darunterliegenden Schichten vor. Kommt für diese Zwecke eine nachhaltigere, PFC-freie DWR-Behandlung (Durable Water Repellent, dauerhaft wasserabweisend) wie beim Waterproof Anorak zum Einsatz, erledigt sich auch das Problem umweltschädlicher Chemikalien, die genau die natürliche Umgebung belasten würden, die wir eigentlich möglichst schonend erkunden wollen. Bei unseren wasserdichten Schuhen findet diese Art der Behandlung nicht nur auf der Schuhoberfläche, sondern auch bei den Schnürsenkeln Anwendung, soll heissen: Du schleppst kein unnötiges Wasser mit dir herum.

 

Waterproof Anorak
Der atmungsaktive Anorak, der gleichzeitig wasser- und winddicht ist.
Entdecken

 

Wie wir bei unserem Aufenthalt in Alesund erleben durften, können starke Regenfälle jedes Outdoor-Abenteuer im Handumdrehen in eine Herausforderung auf neuem Niveau verwandeln. In diesem Fall braucht deine Ausrüstung die nächsthöhere Wasserdichtigkeitsstufe. Wir stellen vor: die wasserdichte Membran. Hierbei handelt es sich um ein hydrophobes Material, das mit der wasserabweisenden Oberschicht und weiteren darunterliegenden atmungsaktiven Schichten kombiniert werden kann.

 

Von entscheidender Wichtigkeit ist hier die Wahl einer Membran, die mehr kann, als nur Wasser abzuhalten. Viele von uns erinnern sich sicher an die verregneten Tage unserer Kindheit in dicken, schweren Gummistiefeln und die damit verbundenen verschwitzten Füsse. Um also deiner Abenteuerlust keinen Dämpfer zu verpassen, brauchst du eine Membran, die wasserdicht, aber dennoch atmungsaktiv und leicht ist. So tut ein Regenguss deiner Aktivität keinen Abbruch, und du bleibst unverändert frisch und leichtfüssig. Bei einigen Apparel-Stücken wie dem Parka verwenden wir im Hinblick auf Umweltschutzaspekte sogar eine PTFE-freie Membran. 

 

Parka
Der anpassbare Parka mit weiter Passform bietet optimalen Schutz vor dem Wetter, bei jeder Jahreszeit.
Entdecken

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine DWR-Behandlung der Aussenschicht deiner Ausrüstung dafür sorgt, dass Regen abperlt. Überwindet Feuchtigkeit trotz allem diese erste Barriere, ist spätestens bei der wasserdichten Membran Schluss.

 

 

2. Design, das Regen die rote Karte zeigt

 

Man kann Materialien als die Muskeln leistungsstarker, wasserdichter Ausrüstung betrachten. Aber Muskeln ohne Cleverness bringen dich bei starkem Regen nicht besonders weit. Für die Zeit unseres Aufenthalts im Storfjord Hotel haben wir uns geschworen, uns von keinem Wetter von wahren Outdoor-Abenteuern abhalten zu lassen. Aus diesem Grund brauchten wir Ausrüstung, die nicht nur leistungsstark, sondern auch mit cleveren Funktionalitäten für die saisonalen regnerischen Wetterbedingungen der norwegischen Fjorde ausgestattet ist. 

 

Einer der ersten Faktoren, die das Design unserer wasserdichten Ausrüstung beeinflussen, ist, aus welcher Richtung das Wasser tatsächlich kommt. Beim Gehen oder Laufen trifft dich der Regen normalerweise von vorne, und einige Bereiche, z. B. unter deinen Armen oder die Beinrückseiten, sind weniger betroffen als andere. Dies sind gute Stellen für zusätzliche Belüftungsöffnungen. Statt die verschiedenen Bereiche eines Bekleidungsstücks auf die gleiche Weise zu imprägnieren, statten unsere Ingenieure jedes Apparel oder jeden Schuh mit den benötigten Eigenschaften an genau den richtigen Stellen aus.

 

 

Apropos Schuhe…

 

Geht es um Schuhe, ist Rundum-Imprägnierung angesagt. Schuhe bekommen es nicht nur von oben, sondern auch von unten mit der Feuchtigkeit zu tun. Deshalb verfügen alle unsere wasserdichten Schuhe über eine 360°-Membran, die sich bis oben am Knöchel an deine Füsse schmiegt. Das in Kombination mit einer DWR-Behandlung der Schuhoberfläche und Schnürsenkel ermöglicht dir lange Abenteuerstunden unter allen Wetterbedingungen. 

 

Dank trockener Körper und Füsse konnten wir uns voll und ganz auf die Natur um uns herum konzentrieren. Und es gab viel zu fühlen und zu sehen – von atemberaubenden Aussichten auf die Fjorde bis hin zu technisch anspruchsvollen Trails. Aber wir haben dir noch nicht alle Geheimnisse unserer wasserdichten Ausrüstung verraten. Bleiben wir in Bewegung. Als nächstes: Wasserdichte Konstruktionen.

 

Cloudrock Edge Raw
Mit hohem Anteil an ungefärbten und recycelten Materialien für nachhaltige Entdeckungstouren.
Entdecken

 

3. Eine regensichere Konstruktion

 

Wir sind Profis, wenn es um die Materialien und das Design von wasserdichter Ausrüstung geht. Aber es gibt noch weitere wichtige Faktoren. Stell dir die erstaunlichsten wasserdichten Materialien in einem innovativen Design vor: Jetzt nimm dir eine Nadel und steche Löcher hinein. Was sich sinnlos anhört, ist tatsächlich das, was passiert, wenn Materialzuschnitte zu einer Jacke, einer Hose oder einem Schuh zusammengenäht werden. Das Endergebnis dieses Prozesses kennst du bereits von allen Kleidungsstücken deines Kleiderschranks: eine Naht.

 

Und diese Nähte müssen genauso wasserdicht sein wie der Rest des Teils. Andernfalls wären all die erwähnten Bemühungen, das Wasser draussen zu halten, vergebens. Um das Eindringen von Wasser durch die Löcher in das Kleidungsstück zu verhindern, müssen sämtliche Nähte von innen mit wasserdichtem Klebeband abgedichtet werden. Und um dem Thema Abnutzung Rechnung zu tragen, muss die Nahtführung wohldurchdacht sein. 

 

Outdoor-Ausrüstung wird aufgrund der Notwendigkeit von Stauraum häufig zusammen mit Rucksäcken oder Westen verwendet. Aber traditionell sitzen Nähte im Schulterbereich. Durch den Druck und die Reibung der Rucksackgurte auf diese Nähte wird nicht nur der Komfort, sondern die Langlebigkeit der wasserdichten Ausrüstung insgesamt beeinträchtigt. Vor diesem Hintergrund findest du die Nähte unserer Ausrüstung möglicherweise nicht an den üblichen Stellen, sondern dort, wo sie hinsichtlich Komforts und dauerhafter Wasserdichtigkeit idealerweise sitzen sollten.

 

 

Ein letzter Punkt ist das An- und Ausziehen deiner wasserdichten Ausrüstung. Oder das Thema zusätzliche Belüftung. In beiden Fällen geht es um Reissverschlüsse. Und ganz im Sinne von bis ins letzte Detail funktionaler, wasserdichter Ausrüstung müssen auch sie gewährleisten, dass die Elemente draussen bleiben. Man könnte das mit normalen Reissverschlüssen mit wasserabweisender Versiegelung erreichen. Was nicht zwingend die ideale Lösung darstellt. 

 

Erstens bräuchte man dafür mehr Material, was das Gewicht erhöht. Ausserdem garantieren selbst versiegelte Reissverschlüsse trotz des Versprechens im Namen keine hundertprozentige Wasserdichtigkeit bei Läufen oder Wanderungen in der Wildnis. Stattdessen verwenden wir wasserdichte Reissverschlüsse, damit dieses Problem kein Problem mehr ist. Dies sind quasi ‹normale› , jedoch wasserdichte Reissverschlüsse ohne zusätzliche Versiegelung.

 

Waterproof Pants
Leicht, schützend und vollgepackt mit praktischen Features ist diese Hose dein Begleiter bei jeglichen Bedingungen.
Entdecken

 

Puh. Was für ein Trip, oder? Ausgehend von unserer Hotelbasis durch dichten, grünen Wald über einen durch Neugier motivierten Abstecher in die Welt der Materialien, Designs und Konstruktionen. Die ganze Bewegung, frische Luft und vor allem das neu gewonnene Wissen lassen uns nach einer wohlverdienten Auszeit rufen. 

 

Zurück im gemütlichen Komfort unserer wohlig-warmen Zimmer schalten wir in unserem weniger wasserdichten, aber sehr bequemen Entspannungs-Apparel in den Pausenmodus – und tanken Kraft für neue Abenteuer unter noch nasseren Bedingungen. Und wer weiss, vielleicht wagen wir einmal den sprichwörtlichen Sprung ins kalte Wasser für ein maximal erfrischendes Erlebnis? Schliesslich bieten die Fjorde rund um Alesund eine Fülle von Naturschönheiten – und noch mehr Wasser.

 

Hol dir noch mehr Laufinspiration. Melde dich für den On Newsletter an.


Mit dem Abonnieren unseres Newsletters akzeptierst du die On-Datenschutzrichtlinien